01.10.2014

Information

Presseclub

16 zu 9 FormatStereo

Buhmann oder Bösewicht - warum Deutschland in Europa so verschrien ist

Sonntag, 25.11.2012 ǀ 19:15 - 20:00 Uhr (45 Min.)

Spätestens seit dieser Woche ist klar, dass die Euro-Rettung auch die deutschen Steuerzahler teuer zu stehen kommt: FDP-Fraktionschef Brüderle räumte ein, dass Deutschland einen Teil der Milliardenhilfen für Griechenland nicht zurückbekommen werde. Am Dienstag diskutierten die EU-Finanzminister zwölf Stunden lang ergebnislos über weitere Hilfen - und vertagten sich auf kommenden Montag. Die Probleme in Griechenland und anderen südeuropäischen Staaten vor Augen, steht schon der nächste mögliche Krisenpatient im Blickfeld: Frankreich verlor in dieser Woche seine Bestnote, wurde von der Ratingagentur Moody s um eine Bonitätsstufe herabgesetzt. Der Vorwurf auch aus Deutschland: Die französische Wirtschaft sei nicht mehr wettbewerbsfähig genug. Doch auch die Kritik an Deutschland wächst.
Es bekommt weiter niedrige Zinsen für seine Anleihen und pocht auf seine Sparpolitik als Vorbild für ganz Europa, obwohl diese die Situation in den Krisenstaaten bisher nicht verbessern konnte. Ein Weg in die Isolation? Die Vorbehalte der anderen EU-Staaten gegen Deutschland nehmen zu und der Widerstand gegen den deutschen Weg wächst. Kommt jetzt der Schuldenschnitt für Griechenland? Wie groß ist die Gefahr, dass Frankreich in die Krise rutscht? Warum sind wir in Europa so unbeliebt geworden? Und steht die deutsche Sparpolitik zu Recht am Pranger?

Die Landesrundfunkanstalten der ARD:

Weitere Einrichtungen und Kooperationen:

Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle