24.04.2014

Information

Exakt

16 zu 9 FormatStereo

Das Nachrichtenmagazin - Moderation: Annett Glatz

Mittwoch, 16.01.2013 ǀ 21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)

Adelssitz, Filmkulisse, Nobelhotel - und jetzt ein Geisterschloss, das im Mittelpunkt dubioser Finanzgeschäfte steht. Die Geschichte des Thüringer Schlosses Reinhardsbrunn, das viele auch als Märchenschloss aus dem DEFA-Film "Rapunzel" kennen. Nach der Wende ging es mit dem Prunkbau steil bergab. Die Immobilie wanderte von Investor zu Investor und verfiel mit der Zeit.
Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Geldwäsche. Ein Thüringer Unternehmer hatte das Schloss für etwa 100.000 Euro erworben und später für wundersame zwölf Millionen weiter verkauft. Ein Wertzuwachs von unglaublichen 9.000 Prozent, und das für ein völlig verfallenes Schloss.
Exakt-Reporter gehen dem undurchsichtigen Deal nach, dessen Spuren auch ins mittelamerikanische Steuerparadies Belize führen.
Unerfüllter Kinderwunsch?

Unerfüllter Kinderwunsch?

Kinder zu bekommen und aufzuziehen, ist für viele der Sinn des Lebens. Aber was tun, wenn der natürliche Weg nicht zum Erfolg führt? Bevor sie kinderlos bleiben, wählen viele Paare lieber den Weg der künstlichen Befruchtung oder die Adoption. "Unerfüllter Kinderwunsch?" - das Thema auf tagesschau24 am Samstag den 26.04.2014, ab 20:15 Uhr.

26.04.14 | ab 20:15 Uhr

Die Landesrundfunkanstalten der ARD:

Weitere Einrichtungen und Kooperationen:

Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle