31.10.2014

Kultur

Ein Mann gegen Chips und Pommes

16 zu 9 FormatStereo

Aus der Reihe: "Hessenreporter"

Samstag, 29.12.2012 ǀ 01:00 - 01:30 Uhr (30 Min.)

Von hier aus kann er mehr als 50.000 Menschen mit seiner Biokost versorgen. Damit ist er seinem Ziel, größter Anbieter von gesunder Kantinenverpflegung in Deutschland zu werden, wieder ein Stück näher gekommen. Es ist ihm ein Dorn im Auge, wie nachlässig und schlecht vor allem Kinder oft ernährt werden, welche Rolle fette Chips und Pommes spielen. Deshalb hat er die Schulkantinen im Visier.
Reporterin Carola Wittrock hat Harald Hoppe bei seiner Arbeit begleitet: in der Küche, beim Einkauf und bei der Auftragsbeschaffung. Der Mann fährt aufs Feld zu den Bio-Bauern aus der Region. Er will wissen, woher die Lebensmittel kommen, die er anbietet. In Königstein im Taunus hat er einen neuen Kunden, eine Privatschule. Die will ihren Schülern schon bald Hoppes Gerichte servieren. Wird alles gut gehen? Werden die Schüler das Essen mögen? Harald Hoppe ist ein großes finanzielles Risiko eingegangen. Wie schafft er es, Bio-Verpflegung zum gleichen Preis wie konventionelles Essen anzubieten?

Die Landesrundfunkanstalten der ARD:

Weitere Einrichtungen und Kooperationen:

Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle