30.05.2017

Thema

Bundes-Einbruchs-Republik

Im Jahr 2015 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche dramatisch um 10 Prozent gestiegen, auf mehr als 167.000. In Hamburg stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche sogar um über 20 Prozent. Politik und Polizei bekommen die Einbruchskriminalität nicht in den Griff. Neben den materiellen Verlusten klagen viele Betroffene noch Monate nach der Tat über Angstgefühle und Schlafstörungen, bedeutet doch ein Wohnungseinbruch einen erheblichen Eingriff in die Privatsphäre. Über Ursachen und Folgen der gestiegenen Einbruchskriminalität und wie sie in den Griff zu bekommen ist, spricht Ulrich Timm mit Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der deutschen Polizeigewerkschaft.

18.06.2016 | ab 20:15 Uhr

Die Landesrundfunkanstalten der ARD:

Weitere Einrichtungen und Kooperationen:

Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle