18.04.2014

Bisherige Themen

Thema

Berlinale 2013

Vom 7. bis 17. Februar werden auf der 63. Berlinale mehr als 400 Filme gezeigt, darunter 17 Weltpremieren. Im Wettbewerb um den Goldenen Bären und die acht Silbernen Bären konkurrieren 19 Produktionen, fünf weitere Filme laufen außer Konkurrenz. Jury-Präsident ist in diesem Jahr der chinesische Regisseur Wong Kar Wai, mit dessen Film "The Grandmaster" die Berlinale am Donnerstag eröffnet wurde. Viele prominente Gäste haben sich angekündigt: Matt Damon, Nicolas Cage, Catherine Deneuve, Jude Law, Jeremy Irons, Juliette Binoche, Julie Delpy und Holly Hunter...
Der Goldene Ehrenbär 2013 wird an den französischen Regisseur Claude Lanzmann ("Shoa") verliehen. Außerdem sollen Isabella Rossellini und Rosa von Praunheim mit einer "Berlinale Kamera" geehrt werden. Letzterer wird neben Alfred Holighaus, dem Geschäftsführer der Deutschen Filmakademie, Gast bei Ulrich Timm im Gespräch sein. "Berlinale 2013" - das Thema am Sonntag, den 10.02.2013, ab 20:15 Uhr.

10.02.2013 | ab 20:15 Uhr

Kriegskinder

Kriegskinder

Wie die Kinder die Bombennächte, Flucht und Vertreibung oder den Einsatz als Soldat er- und überlebten, beleuchtet tagesschau24 am kommenden Wochenende – das Thema „Kriegskinder“ am Samstag 19.04.2014, ab 20:15 Uhr.

19.04.14 | ab 20:15 Uhr

Die Landesrundfunkanstalten der ARD:

Weitere Einrichtungen und Kooperationen:

Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle